Skyline 2017

Niederburg - "hie sen mir deham"                               

50 Jahre unterwegs

Album EllenzDieser Tage meldet sich ein Herr Schmitt aus Eltville und fragt an ob wir Interesse an einem vor 50 Jahren erstellten Erinnerungsbuch haben, dass 1964 seiner Verwandten Gertrud Ellenz bei deren Verabschiedung aus dem Schuldienst und aus Niederburg überreicht wurde. Frau Ellenz war eine Institution in Niederburg. Als Lehrerein der sogenannten „Unterklasse“ unterrichtete sie 25 Jahre lang die kleinsten und jüngsten ABC Schützen über mehrere Generationen hinweg. Gleichzeitig war sie nach Weggang des Lehrers Wermter Schulleiterin die sich bei allen Kontaktpersonen nachhaltigen Respekt besorgte. Kollegen, Pfarrer und ganz besonders Niederburger Amts- und Würdenträger hatten „Strang“ vor der resoluten Junggesellin mit den gefühlvollen, aber auch drastisch strafenden Händen. Ihre Art der Unterrichtsgestaltung und die von ihr praktizierte Zeichensprache erfreut noch heute manche Erzählrunde. Mit dieser Zeichensprache gelingt es den damaligen Schulkindern heute noch „Geheimbotschaften“ zu übermitteln.

Das Album wurde von den damaligen Schulkindern unter Anleitung der Lehrer Steinkampf und der Nachfolgerin von Frau Ellenz, der Lehrerin Frau Klee, gestaltet und zusammen mit dem damaligen Bürgermeister Karl Menne der Ehrenbürgerin übergeben. Dieses Album ist jetzt wieder zurück in Niederburg und wird Zug um Zug für die Homepage abgelichtet und beim Seniorentag die Runde machen können.

Hermann Josef Klockner, Ortsbürgermeister

 

  

 

   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.