Spendenübergabe HospizEin überwältigendes Gesamtergebnis konnte durch die Initiatoren der Niederburger Dorfweihnacht 2019 erzielt werden. Summa summarum wurden 4.100 € für die Kinder- und Jugendtrauerarbeit der Hospizgemeinschaft übergeben.

Die Trauerbegleitung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, so wie sie von der Hospizgemeinschaft Hunsrück-Simmern angeboten wird, muss sich ausschließlich durch Spenden finanzieren. Leider gibt es hier aktuell keine Unterstützung der Kassen. Ein Zustand, den man überdenken sollte.

Zur symbolischen Scheckübergabe machten sich am 12.03.2020 die Gemeindeführung und Vertreter der Ortsvereine auf den Weg nach Simmern. In gemütlichem Ambiente erhielten die Teilnehmer einen Einblick in die Arbeit der Hospizgemeinschaft. Größter Respekt gilt der ehrenamtlichen Arbeit für die Sache. Man merkt bei jedem Einzelnen, dass das Engagement mit Leib und Seele gelebt wird. Schnell wurde klar, dass es nicht nur um die Begleitung des Sterbenden geht, sondern auch um diejenigen, die zurückbleiben und um den geliebten Menschen trauern müssen.

Die Hospizgemeinschaft Hunsrück-Simmern e.V. ist ein ambulanter Hospiz- und Palliativ- Beratungsdienst in Form von Hospizfachkräften und geschulten, ehrenamtlich Mitarbeitenden.

Wer mehr über diese Arbeit erfahren möchte, kann dies unter Tel: 06761 915721, via Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder auf der Internetseite https://hospiz-hunsrueck.de gerne tun..

Nochmals allen Unterstützern, die in irgendeiner Weise zu diesem überwältigenden Ergebnis beigetragen haben, vielen lieben Dank für Euer Engagement!

Jörg Oppenhäuser, Ortsbürgermeister